grbn.io https://grbn.io Weblog | grbn.io 2020-11-27 05:53:43am de-DE Telekom IPv6 mit Unifi USG https://grbn.io/blog/telekom-ipv6-unifi-usg 2020-11-22 16:00

Das ich zuhause unser Heimnetzwerk mit Unifi Acccess Points betreibe ist kein Geheimnis. Irgendwann entschloss mich mich dazu gänzlich von der Telekom-Hardware zu trennen und kaufte mir auch noch das Unifi Security Gateway (USG). Anschließen und die Inbetriebnahme wie gewohnt kein Problem. Nur irgendwann merkte ich, dass ich keine v6 Adresse mehr bekomme. Eine kurze Suche ergab, dass das nicht so trivial ist. Man muss irgendwie Konfigurationen händisch umschreiben in einem großen JSON file.. WTF? Und obendrein, so die Warnungen aus dem Forum, kann es sein, dass das Gerät die Konfiguration nach einem Reboot vergisst. 🤦‍♂️💆‍♂️

Ruhe bewahren, abwarten.

Jetzt habe ich herausgefunden, dass es mit der aktuellen Software des Controllers und des USG nun auch im Interface zu konfigurieren und zu speichern geht.

Zuerst dem USG sagen, dass man auch gern eine v6 Verbindung haben will.

Im zweiten Schritt dem Netzwerk sagen, dass man eine v6 Adresse hat.

Das sollte es gewesen sein. Ggf. das Gerät einmal mit dem WLAN neu verbinden und fertig. Damit habe ich nun IPv6 Support mit der Telekom an meinem Unifi Security Gateway.

]]>
Corona Statistiken https://grbn.io/blog/corona-statistiken 2020-08-20 13:05

Ich war einmal daran interessiert wie es denn gerade um Corona und aktuelle Zahlen wirklich genau steht und da habe ich ein paar ganz interessante Seiten gefunden.

RKI Dashboard

Das wohl offizielle RKI Dashboard gibt einen guten schnellen Überblick wie die Lage in Deutschland ist. Ganz nett, eigentlich.

Covid Risiko nach Ländern von Pavel Mayer

Einen ziemlich detaillierten Überblick, runter bis auf Landkreise, gibt das Dashboard von Pavel, der zusammen mit Tim im UKW-Podcast relativ unaufgeregt die Lage einmal eingeschätzt haben. Leider gab es seit dem 1. Juli keine neue Folge mehr.

Our World in Data

Einen guten Graphen über Corona-Fälle weltweit gibts von Our World in Data

Statistiken zur Corona-Warn-App

Und natürlich, ganz spannend wie ich finde, gibts auch Statistiken zur Corona-Warn-App (die sich jeder heruntergeladen haben sollte): Download-Zahlen, wie viele herausgegebene Tele-Tans, wie viele am Ende einen Schlüssel geteilt haben, wenn sie positiv getestet worden sind.

Kennst du noch mehr solche Seiten? Dann her damit: @joschie! Ich bin neugierig und möchte mir gern selber ein Bild darüber machen, wie es gerade in Deutschland und auf der Welt um das Virus steht.

]]>
Formel 1 Testtag in Barcelona 2020 https://grbn.io/blog/formel-1-barcelona-2020 2020-06-08 14:00

Wow! Unfassbar! Nächstes Jahr wieder! Das waren meine Gedanken, als ich mit Sonnenbrand im Gesicht im Zug, auf dem Weg von der Strecke zurück in die Unterkunft, saß. Ein Tag Formel 1 sehen, hören, riechen, ja fast zum Anfassen nah.

Ich bin noch immer hin und weg, wenn ich mir die Bilder und die Videos ansehe, dass ich das erlebt habe. Formel 1 live, das muss man wenigstens einmal gemacht haben, dachte ich mir. Bevor ich aber hunderte von Euro ausgebe, für ein Rennwochenende, sollte eigentlich auch ein Testtag genügen. Gut, ein Rennen und das ganze Wochenende ist sicherlich noch einmal anders. Also, alles für einen Testtag gebucht und es ging los. Aber der Reihe nach...

Irgendwann kam ich auf die Idee mich ins Flugzeug zu setzen, um nach Barcelona zu einem der 6 offiziellen Formel 1 Testtage zu fahren. Schnell war klar, dass es wohl der letzte Testtag wird, also der 28. Februar 2020. Die Kosten für eine Eintrittskarten für einen Testtag sind im Vergleich zu einem Rennwochenende fast nicht erwähnenswert. Die erweiterte „VIP“ Karte kostete 59€. Dafür hätte ich auf alle offenen Tribünen gekonnt, ich hatte Zutritt zum Pit-Walk, auf die „VIP Terrasse“ (über den Boxen), zur „VIP Tribüne“ und konnte ins Fahrerlager blicken. Einzig der Zutritt zum Fahrerlager hat gefehlt, aber das war mir egal. Ich hatte auch so die Chance Lewis Hamilton, Carlos Sainz Junior, Charles Leclerc, Max Verstappen und noch einige mehr von wenigen Metern Entfernung zu sehen.

Die Anreise zum Circuit de Barcelona-Catalunya war ganz gut. Ich kam mit einem Zug und dann noch weitere 10 Minuten mit einem Bus bis relativ nah zur Rennstrecke. Den letzten Kilometer bin ich dann gelaufen.

Lewis Hamilton auf dem Weg zur Garage

Nach dem Einlass und der obligatorischen Taschenkontrolle war mein erstes Zeil die Terrasse. Autos sehen! Auf dem Weg dahin lief mir quasi Lewis Hamilton über den Weg, umrungen von zahlreichen Fans, Reportern und Fotografen. Ich konnte alle möglichen Motorhomes sehen und das Treiben der Mechaniker kurz vor dem Start der ersten offiziellen Session des Tages. Das war der erste richtige Moment, an dem ich wahrgenommen habe, dass ich gerade bei der Formel 1 bin. Man war ich aufgeregt.

Auf der Terrasse angekommen ging es dann auch schon los. Ich hatte eine ziemlich gute Position, direkt an der Ausfahrt der Boxengasse. Es fuhren zu ziemlich alle Autos nach und nach raus und machten ihre Check-Runden. Manche fuhren einfach wieder durch die Box und übten den Start, am Ende der Boxengasse, direkt an der Ecke, wo ich stand. Phänomenal! Der Geruch, die Geräuschkulisse, das Einlegen der Gänge, der Speed und die unfassbare Bremsleistung. Deswegen war ich da. Genau deswegen! Das sind all die Impressionen die man am Fernseher eben nicht erleben kann.

Nach bestimmt zwei Stunden auf dieser Terrasse bin ich zur VIP Tribüne gegangen, wo ich im Grunde genommen den restlichen Tag verbracht habe. Die Tribüne befindet sich an Kurve 10, direkt nach der Gegengeraden, eingangs zum Motodrom vom Rennkurs. Hier konnte man wunderbar die Bremsleistung der Autos beobachten, wie sie in die Kurve einlenkten und dann wieder volles Brett auf den Pinsel drückten. Es war interessant die Unterschiede der Autos hier zu sehen. Manche meisterten das ziemlich ohne Probleme. Bei manchen konnte man aber richtig erkennen wie schwerfällig sich das Auto verhalten hat. Ja fast schon wie träge, bis das Auto wieder in der Position stand, um Gas zu geben. Eine fantastische Tribüne.

Mercedes Kurve 10

Zur Mittagspause gab es die Möglichkeit beim Pit-Walk teilzunehmen. Da öffnete die Boxengasse für 45 Minuten und man kann einmal richtig dicht an die Autos ran. Manche Teams haben ihr Vorjahresauto vor die Box gestellt. Bei anderen Teams konnte man Mechaniker beim Reparieren bzw. warten des Autos beobachten. Eine unfassbare Stimmung! Teilweise wurden die Motoren, für die Session am Nachmittag, warm gelaufen. Manche Mechaniker haben die Gerätschaften für ein Boxenstop-Training vorbereitet. Die Schrauber zum Radwechsel sind einfach so unfassbar laut!

Mechaniker am Renault während des Grid-Walks

Viel mehr kann ich gar nicht sagen. Es war ein echtes Erlebnis und ich bin sehr glücklich und dankbar, dass ich das machen konnte. Wenn es die Lage zulässt, werde ich das nächstes Jahr bestimmt wiederholen. Und wer schon immer mit dem Gedanken gespielt hat einmal zur Formel 1 zu fahren, ein Rennwochenende aber zu teuer ist, dann kann ich nur empfehlen: Fahrt zu einem der offiziellen Formel 1 Testtage!

Und abschließend noch ein paar Eindrücke vom letzten Testtag der Saison 2020:

McLaren beim Boxenstoptraining / Carlos Sainz
Ferrari und Renault Kurve 10
Ferrari und Renault Vorbeifahrt Boxengasse
Ferrari Box beim Grid-Walk
]]>
Ich kaufte ein iPad Pro https://grbn.io/blog/ich-kaufte-ein-ipad-pro 2020-06-02 15:40

Es ist das iPad Pro 12" 256GB mit LTE, natürlich mit Magic Keyboard und neuem Pencil. Also das Komplettbesteck. Wenn schon, denn schon!

Ein original verpacktes iPad Pro, Pencil und Magic Keyboard auf einem Rosa Untergrund
Ein iPad Pro steht mit dem Magic Keyboard aufgeklappt auf einem zugeklappten, total beklebtes, MacBook Pro

Und was soll ich sagen, der erste Eindruck war ok. Nicht super Euphorisch, es ist ein iPad. Nachdem ich jetzt eine Stunde mit der Einrichtung verbracht habe und gerade die ersten Bilder von der SD Karte auf das iPad nach Lightroom importiert werden ist es schon mehr ein "wow". Es klappt einfach. Auch die Tastatur fühlt sich nicht komisch an. Mal sehen was die nächsten Tage so bringen.

]]>
Abonniert den Feed https://grbn.io/blog/abonniert-den-feed 2020-06-01 11:10

Ich habe jetzt auch einen RSS Feed: grbn.io/feed. Benutzt den doch einfach, um über neue Beiträge informiert zu werden.

Ein Beispiel von feeder.co wie es aussieht, wenn man ein RSS Feed abonniert

Ich nutze feeder.co und das Google Chrome Plugin, um auf neue Beiträge von Blogs, die ich abonniert habe, informiert zu werden. Klappt wunderbar und erspart mir Bookmarks und das ständige daran denken und checken, ob es einen neuen Beitrag gibt.

]]>
Hello Again https://grbn.io/blog/hello-again 2020-06-01 10:00

Ja, da bin ich wieder. Cool, oder? Wer hätte das gedacht...

Aber gar keinen Blog mehr zu haben fehlte mir dann doch irgendwie. Dabei wollte ich es eigentlich sein lassen. Lieber keinen Blog als einen unbenutzten. Ich habe sogar die Domain graubein.de gar nicht mehr verlängert. Das rächt sich jetzt, denn leider gab es diese nicht mehr zurück. Irgend so eine windige Platform hat die sich geschnappt und will, dass ich jetzt in einem Bieterverfahren ein Gebot abgebe.

Jedenfalls fehlte mir doch ein Ort abseits von Twitter, Instagram oder Facebook (nutzt das überhaupt nich jemand), um mal das Ein oder Andere loszuwerden, bzw. auch einfach eine Strecke von Fotos zu posten und mal etwas dazu zu schreiben.

Nebenbei interessierte mich schon immer Kirby 3 (ich liebe das CMS ja von Anfang an) und das ist doch eine gute Gelegenheit die neuste Version einmal auszuprobieren.

Nun ja, da bin ich wieder. Mal sehen wohin es führt.

]]>