Avatar von Johannes, das bin ich; Am Strand, in grĂĽner Jacke, grauer Kappe und Daumen nach oben

Grbn

đź‘‹ Dropbox

Mit dem Beginn von 2021 miste ich auch einmal all meine Abos aus. Und jetzt ist Dropbox dran. Im letzten Jahr habe ich die Dropbox überhaupt nicht mehr genutzt, quasi irgendetwas um die 120€ für nichts bezahlt.

Was Dropbox macht ist schon Wahnsinn, das muss man sagen. Aber leider bringt es mir als einzelne Person nicht viel, der Dropbox eigentlich dafür lieben gelernt hat per gutem (!) automatischen Sync alle Files überall zugänglich zu haben. Quasi die Kernfunktionalität von Dropbox. Ich brauch kein Team-Workflow, Passwort-Vault oder was auch immer. Ich möchte eigentlich nur unproblematisch Files syncen. Selbst das wurde mit der App immer schwerer, weil die App einfach nur Ressourcen meines MacBooks klaute, ohne wirklich schnell die Files zu syncen. Erst pausierte ich den Sync und seit einigen Monaten habe ich die App schon gar nicht mehr installiert. Es fehlte mir auch nichts, die meisten Daten liegen jetzt in der iCloud, die wirklich ganz ok synct.

Tja, Dropbox. Ich hatte dich vielleicht über 10 Jahre, das sogar im Abo für eine lange Zeit. Nun ist Feierabend. All meine Daten habe ich gerade gelöscht und das Abo gekündigt.

Bye Dropbox.