Avatar von Johannes, das bin ich; Am Strand, in grüner Jacke, grauer Kappe und Daumen nach oben

Grbn

Umzug zu Uberspace

Lange hatte ich diesen Blog und andere kleine Projekte bei DigitialOcean liegen. Es ist ja auch einfach und smart dort ein neues Projekt anzulegen. Schon schön! Aber auch schön wie schnell und einfach dort mal 10-20€ (pro Projekt) an Gebühren anfallen, nur weil man vergessen hat eines zu löschen. Schluss damit, dachte ich mir.

Nun bin ich zu Uberspace gewechselt. Eine kleines Unternehmen, die für jeden ein bezahlbares Hosting anbieten wollen. Auch smart! Ich brauch ja eh nicht viel. Mein Blog läuft mit Kirby und das war's. Der Preis ist frei wählbar. 10€ soll der Standard sein, womit alle Unkosten abgedeckt sind, ok. Läuft! Das habe ich ebenfalls locker bei DigitalOcean jeden Monat bezahlt.

Nun habe ich letztens einen Blog Beitrag von Uberspace gelesen: Organisch wachsen - gar nicht so leicht. Wahnsinn, was man als Unternehmen alles bezahlen muss. Einfach mal reinlesen, sehr spannend.

Jedenfalls veranlasste mich nun der Artikel den monatlichen Preis freiwillig auf "Solidarisch" zu setzen, also 15€ zu bezahlen. Das Geld habe ich auch für 1 Jahr im Voraus per Überweisung gezahlt, somit sollten die Kosten, die ich produziere, relativ gering gehalten sein. Oben drein habe ich hoffentlich die Ubernauten noch unterstützt bzw. Sie können Menschen unterstützen, indem Sie Ihren Service auch unter dem Standardpreis anbieten können.